Schmelzbetrieb






Das Herzstück unserer Gießerei sind zwei Mittelfrequenzinduktionsöfen. Mit einem Fassungsvermögen von je 8 Tonnen haben wir uns für eine energieeffiziente und für unser Teilespektrum optimale technische Lösung entschieden. Beide Öfen werden parallel im Tandem-Verfahren betrieben und befinden sich daher abwechselnd im Schmelz- bzw. Warmhalteprozess.

Während des gesamten Schmelz- und Gießprozesses wird die Werkstoffqualität mehrmals geprüft und dokumentiert, um auch nach der Auslieferung und Endmontage die mechanischen Eigenschaften belegen zu können. Gerne stellen wir auch Prüfzeugnisse aus und führen mechanische Werkstoffprüfungen durch.

Die Zustellung des Einsatzmaterials unterliegt strengen Vorgaben und wird mit großer Präzision durchgeführt, um die gewünschten Werkstoffmarken einzustellen. Üblicherweise können wir durch den Einsatz hochwertiger Einsatzstoffe auf eine anschließende Wärmebehandlung verzichten.

Unsere Kapazität sieht derzeit eine maximale Ausbringung von 18.000 Tonnen pro Jahr für verschiedene Werkstoffmarken vor.
Wir liefern aktuell die Werkstoffmarken GJL-200, GJL-250, GJL-300, GJL-350, GJS-400-15, GJS-400-18, GJS-500-7, GJS-600-3, GJS-700-2 sowie GJS-800-8.

In unserem Hause sind wir auf die Herstellung von Gusseisen mit Kugelgraphit spezialisiert. Hierbei erfolgt nach dem Ofenabstich eine Magnesium-Behandlung mithilfe des Drahteinspulverfahrens.
Dennoch fertigen wir auch gern anspruchsvollen Kundenguss aus Gusseisen mit Lamellengraphit.